Promotion

Lajos Dudas & Philipp van Endert

2012-08-24 20.51.44

Auf Schloss Montfort, Langenargen - 2. Juni 2016, 19:30 Uhr

Lajos Dudas - auf Jubiläumstour anlässlich seines 75. Geburtstages – ist einer der renommiertesten Jazzklarinettisten Deutschlands. Der ursprünglich klassisch ausgebildete Künstler (Franz-Liszt-Musikakademie Budapest) wird von der französischen Zeitschrift Jazz Magazine als „Innovator der Klarinette im modernen Jazz“ gerühmt.
Der Gitarrist Philipp van Endert war Stipendiat und Magna-Cum-Laude-Absolvent am Berklee College of Music in Boston. Sein Spiel ist geprägt von den amerikanischen Wurzeln seiner Lehrer.
1993 traten beide erstmals gemeinsam auf – seitdem haben sie zahlreiche Radio- und Fernsehproduktionen, CD-Einspielungen, internationale Tourneen und Festival-Auftritte im Duo absolviert.
Lajos Dudas (D) Klarinette
Philipp van Endert (D) Gitarre

Karten (22 €) online bestellen und zu Hause ausdrucken oder zuschicken lassen. Abendkasse ab 19.30 Uhr.

Mehr Infos auch unter http://montfort-jazzclub.de/

 

Aktuelle Veranstaltungen

 

21. HILDENER JAZZTAGE: “Body & Soul” 24. – 29. Mai 2016

24. Mai 2016, 20:00 - 23:00 Uhr

Gjertrud_Lunde_Photo_Harald_W_Degner 1

21. HILDENER JAZZTAGE: “Body & Soul”
24. - 29. Mai 2016

„Ich will Musik, bei der ich eine Gänsehaut habe. Musik, die mein Herz und meine Seele berührt.“ (Quincy Jones)
Die Schönheit des Klangs zelebrieren, seinen Gefühlen spontan Ausdruck verleihen, in gegenseitiger Wertschätzung einander zuhören – das ist Jazz. So versteht auch Peter Baumgärtner, künstlerischer Leiter der Hildener Jazztage, das diesjährige Festival „Body & Soul“.
Highlight des beliebten Festivals ist der Auftritt des afrikanischen Sängers und Bassisten Richard Bona am Samstag, dem 28. Mai 2016 in der Hildener Stadthalle (Fritz-Gressard-Platz 1) im Rahmen der „International Jazznight“. Fans nennen den in Kamerun geborenen Vollblutmusiker ehrfürchtig den „afrikanischen Sting“. In seiner Musik, einer tanzbaren Mixtur aus Jazz und Ethno, finden sich immer auch afrikanische Rhythmen.
Außerdem präsentiert der Gitarrist Axel Fischbacher an diesem Abend (Beginn: 19.30 Uhr) sein Projekt „THE WORLD IS NOT A DISC“. Zum Ausklang der Jazznacht groovt dann die Band „Little Planet“.
Insgesamt erfreuen mehr als 20 Konzerte die Besucher und verwandeln Hilden in dieser Woche in die Hauptstadt des Jazz.
Das gesamte Programm finden Sie unter: www.hildener-jazztage.de

 

Hagnauer Häfelefest mit der Dirty River Jazzband

26. Mai 2016, 18:00 - 22:00 Uhr

Bandfoto_2013_ok

Sie hören traditional Jazz, Blues und Swing wie er in den Städten New Orleans, Chicago und New York im vorigen Jahrhundert gespielt wurde.

 

THE WORLD FAMOUS GLENN MILLER ORCHESTRA DIRECTED BY WIL SALDEN

26. Mai 2016, 19:30 - 22:00 Uhr

GMO-Saxophone

„It’s Glenn Miller Time“ steht für eine grandiose Show im Sweet und Swing Sound der 30er und 40er Jahre.
In der großen Big Band Besetzung (4 Trompeten, 4 Posaunen, 5 Saxophone, 1 Klarinette, Bass, Schlagzeug und Piano) präsentiert das Glenn Miller Orchestra unter Leitung von Wil Salden eine beeindruckende Performance, die die Menschen aller Altersstufen rund um den Globus begeistert.
Alle Musiker vom Glenn Miller Orchestra sind hervorragende Solisten und das beweisen sie immer wieder bei ihren Solis.
Die Bandsängerin beschert mit wunderschönen Melodien im Glenn Miller Sweet Sound Gänsehaut-Garantie.
Besondere Highlights sind Auftritte der Moonlight Serenaders, die Close Harmony Group des Glenn Miller Orchestra.

Donnerstag, 26.05.2016, 19:30 Uhr, Tagungs- und Kongresszentrum, Bad Sassendorf.

Kartenvorverkauf:
Gäste-Information, Kaiserstraße 14, Bad Sassendorf, T. 02921 - 501 4811.
Über die Sparkasse im Kreis Soest und über Hellweg Ticket unter www.hellwegticket.de.

Weitere Infos & Tickets per Post, T. 0 61 85 / 81 86 22 www.glenn-miller.de

 


Kennen Sie Jazz-Fans?

Empfehlen Sie Treffpunkt Jazz Ihren Freunden und Bekannten.


Empfehlen

iPhone App

Ohne Umwege auch auf dem iPhone Jazz Veranstaltungen finden! Laden Sie die Treffpunkt Jazz App jetzt herunter!

Kostenloser Newsletter

Pin It on Pinterest

Share This