THOMAS STELZER TRIO (D)

THOMAS STELZER TRIO (D)

Blues, Boogie mit Südstaaten-Flair: Thomas Stelzer, Jahrgang 1964, feiert bald sein 35-jähriges Bühnenjubiläum. Er ist aus der Dresdner Szene nicht wegzudenken, keiner bringt einen Club oder Saal so zum Kochen wie er. Thomas Stelzer leitet mehrere Formationen, bis hin zu seinem grandiosen „Gospel Passengers“ Chor. Als Herzstück darf man das Thomas Stelzer Trio betrachten: Piano/Gesang, Schlagzeug, Mundharmonika.

Das Trio ist geprägt von der Spielweise und der unverwechselbaren Art, mit der Thomas Stelzer Gesang und Gefühl verbindet. Seine rauchige Bluesröhre verleiht jedem Song eine eigene Note voller Südstaaten- und New-Orleans-Flair. Viele Titel sind von ihm geschrieben und orientieren sich an verschiedenen Vorbildern, von Professor Longhair, Fats Domino, Dr. John, Ray Charles, Vince Weber, Dirty Dozen Brassband u. a. jedoch nie im Sinne einer reinen Nachahmung. Zitat Stelzer: „Einen Ray Charles nachsingen zu wollen ist das Eine, es dann doch nie wirklich zu packen ist das Andere, sich von ihm inspirieren zu lassen ist das Beste …“ Nach dieser Auffassung sind die Konzerte des Trios gestaltet: locker, groovy, eigenständig, professionell. Durch die unkonventionelle Spielweise haben auch langjährige Stelzer Fans immer wieder neue Musikerlebnisse.

Seine Musiker verstehen es hervorragend, ihn unaufdringlich, aber wirkungsvoll zu unterstützen. Die Boogies begleitet der Drummer meist mit „Besenwischen“ auf der kleinen Trommel, eineSpielart, die aus alten Blueskneipen schon seit den zwanziger Jahren bekannt ist. Der „Pepp“ den diese Musik dadurch erfährt, ist verblüffend und verleitet den Hörer schnell zum Mitwippen.

BluesRock Open Air im Schlosshof Gut Heimendahl, Kempen NRW

BluesRock Open Air im Schlosshof Gut Heimendahl, Kempen NRW

Dynamisch und voller Wucht zeigen Minor Cabinet, wie aufregend und modern handgemachter Blues-Rock klingen kann.Mit außergewöhnlichen Gitarrensoli, stampfenden Jam-Parts und gefühlvollen Melodien bestreitet die junge Band eine musikalische Vielfalt, die von melancholischen Balladen bis hin zum tanzbaren Rocksong reicht. Julian Jasny (vocals/guitar), Clemens Bombien (guitar), Tarek El Kassar (keyboards/vocals), Paul Krobbach (bass/vocals), Roman Dönicke (drums). (www.minorcabinet.com) Im Anschluss stellt der Kempener Gitarrenvirtuose Dennis Hormes seine neue Formation, die Dennis Hormes Band, vor. Mit seinen gerade mal 32 Jahren blickt er auf eine über 16 Jahre währende Karriere zurück, die sich wie ein Who-is-who der Rockwelt liest. Den legendären Gitarrenbauer Gibson hatte bereits der 16-jährige Dennis überzeugt. So kürte dieser ihn zur Gallionsfigur für seine Instrumente und machte ihn zum jüngsten Endorser der Geschichte. Heute stehen mehrere Firmen hinter ihm und seinem Talent, von Yamaha bis Engl Amps. Mit unterschiedlichen eigenen Formationen und unzähligen Einsätzen bei Größen wie Marc Terenzi, Boss Hoss, T.M. Stevens oder Roachford machte Dennis beständig auf sich aufmerksam. Jetzt hat er sich mit dem Bassisten Robert Lindemann (Anastacia, Tom Beck Band) und dem Drummer Jerome Lellouche (Tarzan The Musical, Marc Terenzi) zusammengetan, um endlich ein neues Studioalbum aufzunehmen, von denen die Band einige Songs am 4. Juli präsentieren wird. (www.dennis-hormes.de) Als Special Guest wird die Band Minor Cabinet das jüngste Szenetalent vom Niederrhein begrüßen, den Mundharmonikaspieler Konstantin Reinfeld. Wer ihn beim Improvisieren erlebt hat und weiß, dass er das Spielen erst vor wenigen Jahren für sich entdeckte, der glaubt daran, dass das Unmögliche doch möglich ist. Die Firma Hohner nennt ihn „The German Wunderkind“ und nahm ihn ebenfalls in ihr Endorser-Programm auf. Infos zum Veranstaltungsort und den Musikern finden Sie auf den Webseiten www.gut-heimendahl.de und www.colita.de/konzerte.

Benefiz & SWING

Benefiz & SWING

1. Benefizveranstaltung zugunsten der ‘Schnauserei’! Sie wird vom gemeinnützigen Verein ‘Zwischengang – Berufsstart trotz Handicap’ durchgeführt, im B16 Luzern, einer saucoolen Location 🙂

Livemusik Bourbon Street Band (Swing, Jazz, Dixieland, Blues…), Lindyhop-Crashkurs um 20.30 bis 21.30 von Triplestep, DJ Dynam!ke & Friends (Clubsound), Esswaren, Naschzeugs, Süffiges, Infos zum Vorhaben “Schnauserei” und vieles vieles mehr!

Wir freuen uns, mit dir und deinen Freunden anzustossen und gemütlich zu plaudern, feiern, tanzen … bis die Äugelein zufallen. Alles für einen guten Zweck!
Kosten: Wir publizieren “Richtpreise”: Das heisst, man gibt, was man geben möchte 😉

Infos zum Verein: Zwischengang 

Infos zum Vorhaben: Schnauserei

Event auf: Facebook

 

THE SWINGMEN

Jazz-Matinée mit

Michael TeKaeth, p
Rolf Piesendel, dr
Gerhard O. Stürner, b

Pin It on Pinterest

Erleben Sie die großartigsten Jazz Abende!

Erleben Sie die großartigsten Jazz Abende!

Wir informieren Sie kostenlos wöchentlich über die besten Live-Acts.

Melden Sie sich jetzt bei unserem Newsletter an!


Sie wurden erfolgreich aufgenommen!