Aktuelle Veranstaltungen

Easy Street

21. Januar 2019, 2:15 – 22:00 Uhr

In Jazzkreisen gelten sie als absolut sicherer Wert. Aber auch wer swingenden Blues, bluesigen Swing, Boogie Woogie oder Stride mag, fühlt sich bei den vier Meistern schon nach wenigen Takten bestens aufgehoben. www.solimine.ch

Line Up: Jürg Morgenthaler (Tenor-Sax), Dave Ruosch (Piano), Dani Solimine (Gitarre), Thomas Dürst (Kontrabass)

 

THE WORLD FAMOUS GLENN MILLER ORCHESTRA DIRECTED BY WIL SALDEN

21. Januar 2019, 20:00 – 22:30 Uhr


Mit dem neuen Programm „Jukebox Saturday Night“ präsentiert das Glenn Miller Orchestra unter Leitung von Wil Salden eine grandiose Show im Sweet und Swing Sound der 30er und 40er Jahre, die die Menschen aller Altersstufen rund um den Globus begeistert.

Wil Salden und seine Musiker sind Garanten für den authentischen Swing-Sound in der traditionellen großen Big Band Besetzung (4 Trompeten, 4 Posaunen, 5 Saxophone, 1 Klarinette, Bass, Schlagzeug und Piano). Das Glenn Miller Orchestra, die Vocalgroup „The Moonlight Serenaders“, bestehend aus Musikern, einer Sängerin und dem Orchesterleiter Wil Salden, versetzen das Publikum zurück in die Zeit der Jukeboxes der 30er und 40er Jahre, wenn Titel wie: What A Wonderful World, Blue Moon, Everybody Loves My Baby, Moonlight Serenade, In The Mood und mehr erklingen.

Montag, 21.01.2019, 20 Uhr, Friedrichstadt-Palast, Berlin.

KARTENVORVERKAUF
An allen bekannten Vorverkaufsstellen.

WEITERE INFOS & TICKETS PER POST,
Phone +49 61 85 / 81 86 22,
www.glenn-miller.de

 

22° Halo (CH)

21. Januar 2019, 20:00 – 22:00 Uhr

Dieses Konzert findet im Rahmen von Suisse Diagonales Jazz 2019 statt

Space, Groove und Melodie gekonnt unter Spannung gehalten

22° Halo ist ein ringförmiger kosmischer Lichteffekt, der entsteht, wenn Sonnenlicht an Eiskristallen in der Atmosphäre gebrochen wird. Lea Maria Fries‘ gleichnamige Band bringt den Soundtrack dazu nun auf die Bühne! Wie das klingt? Das Quartett bringt Space, Groove und Melodie gekonnt unter Spannung. Méan’s sensible Klaviersphären mischen sich wundersam mit der verführerisch fordernder Stimme von Fries. Sie hat einen sicheren Instinkt für Rhythmus, Groove und Text. Liechti am Schlagzeug erdet den ganzen Bandkosmos, macht ihn zugänglich und gibt Raum für Traxel, der seinen Bass singen lässt.

Wer den harmonischen Impuls der Eigenkompositionen, Improvisationen und Interpre- tationen gibt, ist nicht immer klar, und genau das lässt die Band so geheimnisvoll durch Zeit und Raum schweben.
Es sind allesamt Jazzmusiker, die sich mit der Tradition befasst haben, um nun als Band einen neuen Weg einzuschlagen – wie das an den Kristallen gebrochene Licht.

Lea Maria Fries – Compositions, Lyrics, Vocals
Marc Méan – Piano
Lukas Traxel – Doublebass
Valentin Liechti – Drums

 

Premium Veranstaltungen

Feb 03

Max Frankl Trio “Cargo”

Taubenbach / Reut
03. Februar, 12:00
Feb 17

Common Ground

Taubenbach / Reut
17. Februar, 12:00
Feb 23

Zulu´s Ball

Schwalbach am Taunus
23. Februar, 19:00
Feb 25

Bill Frisell Trio

Ulm
25. Februar, 20:00

Infos über aktuelle Jazz Events?

Jetzt unseren wöchentlichen Newsletter abonnieren!

Konzerte

« Januar 2019 » loading...
MDMDFSS
1
2
3
4
5
6
7
8
9
1
2
3
So 20

Easy Street

Aadorf
21. Januar, 2:15
Mo 21

22° Halo (CH)

St. Gallen
21. Januar, 20:00
Mo 21

CLAUS RAIBLE TRIO feat. Alvin Queen

Rheinfelden
21. Januar, 20:15

iPhone App

Ohne Umwege auch auf dem iPhone Jazz Veranstaltungen finden! Laden Sie die Treffpunkt Jazz App jetzt herunter!

Erleben Sie die großartigsten Jazz Abende!

Erleben Sie die großartigsten Jazz Abende!

Wir informieren Sie kostenlos wöchentlich über die besten Live-Acts.

Melden Sie sich jetzt bei unserem Newsletter an!


Sie wurden erfolgreich aufgenommen!

Pin It on Pinterest

Share This