DIE LEININGERLAND BAND

DIE LEININGERLAND BAND

Beim 1. Gig nach dem 1. Lockdown war die Spielfreude groß.
Deshalb veröffentlicht die LEININGERLAND BAND im zweiten Lockdown statt Gig 8 neue Tracks auf YouTube.

Moanin’, das Jammern wg. Corona als erster Titel des Abends:
https://youtu.be/DKLuHmd6QkY
My Funny Valentine:
https://youtu.be/q9lpJRCb_7k
Doxy (Olaf Schönborn meint, das sei der beste Track):
https://youtu.be/okA7jJ_rLvg
Out of Nowhere (Musik ist das Echo des Urknalls):
https://youtu.be/jL5N0t6fXKw
Sugar:
https://youtu.be/FbRAm7Xx9mg
Moonlight in Vermont … “GENAU WIE DAMALS BEI FRANK SINATRA” …
https://youtu.be/uQlRNF-bf5o
Little Sunflower:
https://youtu.be/K9D3dROl8Eg
Vexations (frz. etwa: Quälereien) composed by Erik Satie, 1893, als Zugabe:
https://youtu.be/oGIJayXwfSI
Vom 30. Bis 31. Mai 2020 führte der Pianist Igor Levit das Werk in einer über 15-stündigen Live-Performance auf, um auf die Notlage von Kunst- und Kulturschaffenden im Rahmen der COVID-19-Pandemie hinzuweisen.
https://youtu.be/Uu_03mUPgHU (DAS IST DER LINK ZU IGOR LEVITS PERFORMANCE)

Recorded and edited by Uwe Martin.
Photos by Uwe Martin

LIVESTREAM mit JAN LULEY – PIANO IN CONCERT

LIVESTREAM mit JAN LULEY – PIANO IN CONCERT

“JAN LULEY – PIANO IN CONCERT” gibt es jeden Donnerstag und Sonntag von 20:30 – 21:45 Uhr – solange bis “richtige” Live-Konzerte wieder in vollem Umfang möglich sind.

Lockdown again. Und der Pianist und Sänger Jan Luley streamt direkt in Euer Wohnzimmer oder auf Eure Mobilgeräte. Spritziger Pianojazz, groovig, swingend, wandelnd zwischen den Stilen Blues, Boogie Woogie, Gospel, Swing, Creole Music, Bossa ,Mainstream Jazz, Pop und Rock. Alles mit dem ihm ureigenen Hauch New Orleans Atmosphäre, der Stadt an der sein musikalisches Herz hängt. „Concert & Talk“ jeden Donnerstag und Sonntagabend, seit Anfang April. In bester Bild- und Tonqualität. Schreibt in den Chat und Luley antwortet, plaudert aus dem Nähkästchen und erzählt von den Songs, ihren Komponisten und der Zeit, als Jazz noch Popmusik war.
Jan Luley spielte Konzerte in 18 Ländern Europas, in Afrika und den USA, trat mit den verschiedensten Formationen in Konzerthäusern wie der Alten Oper Frankfurt, der Tonhalle Düsseldorf sowie in unzähligen Clubs, Stadthallen und auf internationalen Festivals auf. Der „Zutritt“ ist frei, der Kauf eines virtuellen Tickets freiwillig. Alle Termine und Infos unter www.janluley.de.

Streaming-Links: www.twitch.tv/luleymusic oder www.youtube.com/janluley

Besetzung: Jan Luley (Klavier und Stimme), einzelne Termine mit Special Guest

kommende Termine:
Heiligabend, 24.12., 23:00 Uhr – Christmas Eve Late Night Concert
So., 27.12. – Da Christmas Is Over Mix
Do., 31.12. – 21:00 Uhr – Endlich vorbei – Concert & Talk
——————————————————————————————————
So., 03.01. – Da Wild Mix
Do., 07.01. – Ballads & Love Songs
So., 10.01. – special guest: Sabine Kampmann (git, voc)
Do., 14.01. – Going To New Orleans
So., 17.01. – Wunschkonzert
Do., 21.01. – special guest: Ryan Carniaux (tpt)
So., 24.01. – Eine Liebeserklärung an die Musik der Kreolen
Do., 28.01. – Blues & Boogie Woogie
So., 31.01. – Da Wild Mix

DAS FRÄULEIN GERDA – Swingtime und Deutsche Schlager aus den 20er- und 30er-Jahren

DAS FRÄULEIN GERDA – Swingtime und Deutsche Schlager aus den 20er- und 30er-Jahren

Ein über 100-köpfiger Chor, bestehend aus SchülerInnen & LehrerInnen, singt Klassiker aus den 20er & 30er Jahren: Deutsche Schlager, fröhliche Foxtrotts, elegante Tangos und altbekannte Jazz Standards, die an grosse Künstlerinnen wie die Comedian Harmonists, die Andrew Sisters oder auch an das Album „Swingtime” von Robbie Williams erinnern. Das professionelle KZU-Salonorchester – eigens für die Show zusammengestellt aus Berufsmusikern der KZU-Musikfachschaft und KZU-Alumni begleitet den Chor.
Die Tonaufnahmen dieser besonderen Produktion entstanden während vier LIVE-Konzerten im Februar 2018. Aufwendige Mikrofonierung und sorgfältige Nachbearbeitung des Audiomaterials mit Hingabe und Liebe zum Detail während mehr als einem Jahr; Mixing und Mastering durch LION CROWN music records productions lassen diese Tonaufzeichnungen zu einem Klangerlebnis der Extraklasse werden – Top Qualität und Vintage-Sound vom Feinsten – überzeugen Sie sich selbst!
Das Fräulein Gerda, Veronika der Lenz ist da, Sieht eine Frau dich an, l’m getting sentimental, In der Bar zum Krokodil, Schöne Isabella von Kastilien, Abends wenn die Lichter glühn, Rinderwahn, Mein kleiner Grüner Kaktus…
… und viele weitere musikalische Leckerbissen, welche unseren Alltag besingen. Die schönen aber auch die ernsteren, manchmal melancholisch oder gar philosophischen Seiten des Lebens werden von der süffigen Ironie nicht verschont. Und wer sich in der einen oder anderen Situation wiedererkennt, wischt verstohlen eine Träne weg oder kann über sich selbst lachen.
Arrangement: Rudolf Burkhalter Musikalische Leitung: Stephan Pestalozzi

Foto: Leoni Müller, Selina Oliveira, Tamara Früh

Die CD ist erhältlich bei LION CROWN music records production Stephan Pestalozzi,
Mail info@lioncrownrecords.com

Livestream-Konzert mit der HUTTER FAMILY & FRIENDS

© Bernd Benda

Livestream-Konzert aus dem Studio5, Kißlegg
mit der HUTTER FAMILY & FRIENDS
Sonntag, 13. Dezember 2020 – 18.30 h

Als langjähriger Posaunist der international bekannten SWR Big Band sowie als Chef der Egerländer Musikanten – Das Original zählt Ernst Hutter zu den führenden Musikern in Deutschland. Zusammen mit seinen Söhnen Stephan und Martin, die ebenfalls als Profis in diversen erfolgreichen Bands – Martin war z.B. letztes Jahr mit Moop Mama zu Gast in Ravensburg – unterwegs sind, führt er in Amtzell auch einen eigenen Musikverlag samt Musiklabel (HutterMusic). Lothar Kraft ist einer der vielbeschäftigtsten Pianisten in unserer Region und der aus Ravensburg stammende und in Stuttgart lebende Bassist Veit Hübner gehört sowieso zu den versiertesten Vertretern auf seinem Instrument.

Wir sind gespannt auf eine hochkarätig besetzte Band der besonderen Art, die sicher JAZZ vom Feinsten zelebrieren wird!

Line-up:
Ernst Hutter – Trombone/ Euph/ Marchingbone
Stephan Hutter – Drums
Martin Hutter – Trompete / Flügelhorn
Lothar Kraft – Piano
Veit Hübner – Bass

Der Stream ist kostenlos, trotzdem wäre es super, wenn ihr bereit wärt, für die Musiker über den folgenden Paypal-Link oder die IBAN einen kleinen Obolus zu spenden. Das Geld geht direkt zu 100% an die Musiker, die es in dieser „konzertlosen“ Zeit wirklich gebrauchen können. D A N K E !

PayPal-Direktlink: https://www.paypal.com/donate?hosted_button_id=443DJ34APKU2Q
oder IBAN: DE59 650 910 400 472 557 02
5   (Verwendungszweck: Hutter)

Hier geht es direkt zum Youtube-Livestream: https://youtu.be/LSvoMUs45Ao

(mehr …)

Trans4JAZZ Festival 2020

Das Trans4JAZZFestival 2020 musste abgesagt werden.
Angedacht ist ein kleines und feines Open-Air-Sommer-Festival im Sommer 2021 mit den gebuchten Künstlern.

 

© Christof Mühlberger

Trans4JAZZ Festival 2020

Trans4JAZZ Festival 2020

© ACT_Stephen Freiheit

Mi. 4. 11.2020, 20.00 Uhr – Kultur- und Kongresszentrum Oberschwaben Weingarten + Livestream
CÆCILIE NORBY feat. LARS DANIELSSON & ULF WAKENIUS (DK/SWE)
Cæcilie Norby (voc), Lars Danielsson (b), Ulf Wakenius (g)

Cæcilie Norby ist die grande dame des skandinavischen Gesangs: Gleich ihr Debut in Sachen Jazz wurde Album des Jahres in ihrer Heimat, von da an ging es stetig nach oben. Sie sang bei Ray Brown und Dianne Reeves, den Brecker Brothers und John Scofield – von wegen »Queen of bad excuses«, so der Titel einer ihrer besten CDs. Schließlich lernte sie den Bassisten und Produzenten Lars Danielsson kennen, mittlerweile haben sie eine 19-jährige Tochter.

Danielsson gehört zu den gefragtesten Bassisten Europas und ist ein herausragender Komponist. Auch eine Duo-CD haben die beiden veröffentlicht: Ihre leicht angerauchte Stimme und sein knurrige Kontrabass passen wunderbar zusammen. Ergänzt wird dieses Jazz-Traumpaar von dem famosen Gitarristen Ulf Wakenius, der vor drei Jahren mit Iiro Rantala ein unvergessliches Konzert beim Trans4JAZZ-Festival in der Linse spielte.

Cæcilie Norby, Ulf Wakenius und Lars Danielsson – eine Traumbesetzung garantiert verspielt-groovenden Jazz der Spitzenklasse.

Line-up;
Cæcilie Norby – voc
Ulf Wakenius – g
Lars Danielsson – b

Eintritt: 33 € (Kat 1) / 29 € (Kat 2) // Mitglieder: 25 €/ 21 € // Livestream 12 €

Weitere Infos hier

Do. 5.11.2020, 20.00 Uhr – Zehntscheuer Ravensburg + Livestream
JONO McCLEERY (UK)
Jono McCleery (voc, g), Steve Pringle (key), Milo Fitzpatrick (b), Dan See (dr)

Fr. 6.11.2020, 20.00 Uhr – Konzerthaus Ravensburg + Livestream
TRILOK GURTU TRIO (IND, D)
Trilok Gurtu, (perc), Florian Weber (p), Frederik Köster (tp)

Sa. 7.11.2020, 11.00 Uhr (Matinee) – Zehntscheuer Ravensburg + Livestream
LUNAVES (D)
İlter Ünal (voc, ney), Fabian Meyer (p, key), Sebastian Schuster (b, rhodes, syn), Felix Schrack (dr)

Sa. 7.11.2020, 20.00 Uhr – Konzerthaus Ravensburg + Livestream
ALFA MIST (UK)
Alfa Mist (p, key), Jamie Leeming (g), Kaya Thomas-Dyke (b), Jamie Haughton (dr), Samuel Rapley (sax, bass cl)

So. 8.11.2020; 17.00 Uhr – Konzerthaus Ravensburg + Livestream
EMIL BRANDQVIST TRIO (S/FIN)
Emil Brandqvist (dr), Tuomas Turunen (p), Max Thornberg (b)

(mehr …)