Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Chick Corea & more

15. Oktober, 20:00

Kostenlos

Tilman Jäger – Piano
Jakob Jäger – Kontrabass
Harald Rüschenbaum – Schlagzeug
Featuring:
Johannes Ludwig – Saxophon
Carlos Vera – Vibraphon

Am 9. Februar 2021 starb der Jazzpianist und Komponist Chick Corea. Er war schon zu Lebzeiten eine Legende. In den 60er Jahren hatte er wesentlichen Anteil an der Entwicklung des Jazzrock in der Band von Miles Davis, die er dann in den 70er-Jahren mit seiner Band “Return to Forever” weiter entwickelte. Mit Spain und La Fiesta entstanden auch zwei seiner bekanntesten Kompositionen, die seine Liebe zur lateinamerikanischen Musik verdeutlichen. Musikalische Grenzen kannte Chick Corea nicht. So spielte er Klavierkonzerte von Mozart, bei denen er die Kadenzen, wie in der klassischen Tradition üblich, improvisierte. Auch als Komponist hinterließ er unzählige Kompositionen, die von Jazzmusiker*innen immer wieder gespielt werden. Mit seinen “Children´s Songs” schuf er auch ein kongeniales Unterrichtswerk in der Tradition von Schumanns “Kinderszenen” oder Bartoks “Mikrokosmos”.

Tilman Jäger
Die Musik Chick Coreas hat Tilman Jäger in verschiedenen Lebensphasen geprägt. Während seiner Studienzeit hat er für sein Quartett Kompositionen von Chick Coreas Electric Band transkribiert und neben Eigenkompositionen aufgeführt. Die Children`s Songs waren Grundlage für Verbindung von notierten Vorlagen und Improvisation im Klavierunterricht und Klassiker wie Spain oder Armando´s Rhumba gehörten zum Standard Repertoire vieler Bands und Musiker, mit denen Tilman Jäger gespielt hat. Aber auch die Offenheit Chick Coreas klassische Musik, freie Improvisation, Jazz, lateinamerikanische Musik und Rockmusik als ein Ganzes zu sehen und zu empfinden ist befreiend gewesen.

Carlos Vera
Mit 14 Jahren begann Carlos Vera 1998 sein Percussion-Studium in Chile und absolvierte darauf aufbauend Meisterklassen bekannter Vibraphonisten wie David Friedman, Dave Samuels und Mike Mainieri. Sein Stil reicht von Swing und Bebop über Vocal Jazz bis hin zu Latin Jazz. Er spielt u.a. in der Salsaband der Musikhochschule München unter der Leitung von Prof. Tilman Jäger und ist seit Juni 2017 Schlagzeuger im Bayerischen Staatsorchester.

Johannes Ludwig
Johannes Ludwig ist ein deutscher Saxophonist, Komponist und Multi-Holzbläser. Zuletzt waren seine Hauptprojekte die in New York City beheimatete Band Immigration Booth, das Kölner Subway Jazz Orchestra, das Fearless Trio sowie das Duo Nano Brothers. Als Sideman spielte er u.a. mit der WDR Bigband und Tom Gäbel sowie aktuell mit der kollektiven Band Soul Plant und Heidi Bayer’s Virtual Leak. Er komponierte für rund 20 veröffentlichte Alben, u.a. auf seinem eigenen Label FLOAT-music. Seit 2018 unterrichtet er Jazz-Saxophon an der Musikhochschule München und kuratiert das Jazzfestival UpBeat Hohenlohe.

Jakob Jäger
Jakob Jäger hat seit seinem siebten Lebensjahr Posaunenunterricht, später kamen Klavier, E-Bass und Kontrabass hinzu. Mit elf Jahren spielte er mit seiner Schul-Bigband im Jazzclub Unterfahrt München. 2017 gewann er im Alter von 15 Jahren den 1. Bundespreis bei Jugend musiziert auf der Posaune sowie 2017 und 2019 den Bundespreis bei Jugend jazzt mit dem Kontrabass. Seit 2017 ist er im Landesjugendjazzorchester Bayern und studiert Kontrabass bei Henning Sieverts an der Musikhochschule München.

Harald Rüschenbaum
Der international gefragte Schlagzeuger und Workshop-Dozent Harald Rüschenbaum ist Solist, Leiter eigener Ensembles sowie künstlerischer Leiter des Landesjugendjazzorchesters Bayern und Pädagoge an der Musikhochschule München. Für seine vielseitigen Jazzaktivitäten bekam er im Jahr 2003 das Bundesverdienstkreuz verliehen. Neben eigenen Konzertreisen in Europa, Russland und den USA tourte Harald Rüschenbaum u.a. mit Clark Terry, Ack van Rooyen, Claudio Roditi, Jiggs Wigham und den New York Voices.

Details

Datum:
15. Oktober
Zeit:
20:00 - 22:00
Eintritt:
Kostenlos
Kategorie:

Veranstaltungsort

Kongresshalle Böblingen
Ida-Ehre-Platz 1, 71032 Böblingen, Baden-Württemberg, Deutschland, Google Karte anzeigen
Telefon:
+49 7031 49110
Veranstaltungsort-Website anzeigen