Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Hybrid Hybrid Veranstaltung
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

CHRISTOPH GRAB’S ROOT AREA

14. Oktober, 20:30

Hybrid Hybrid Veranstaltung
CHF30

LINE-UP
Christoph Grab sax, Nicole Johänntgen sax, Marcel Thomi hammond, Elmar Frey drSpecial Guests: Victoria Mozalevskaya sax, Axel Fischbacher g

Gern wird vergessen, dass Jazz nicht nur eine einzigartige Kunstform, sondern auch eine soziale Musik ist. Dieser soziale Aspekt tritt insbesondere dort in den Vordergrund, wo es nicht um epochale Innovationen oder gewagte Experimente geht, sondern darum, ein «Nachbarschaftspublikum» mit musikalischer Seelennahrung zu versorgen. In diesem Zusammenhang spricht man auch von Soul Jazz. Mit ROOT AREA präsentiert der Saxophonist Christoph Grab seine gleichermassen zeitgemässe und zeitlose Variante von Soul Jazz. Der Kern der Band wird durch Grab, den Hammond-Spezialisten Marcel Thomi und den Schlagzeuger Elmar Frey gebildet, die schon über etliche Jahre erfolgreich als Trio unterwegs waren. Auch dank der saxophonistischen Unterstützung durch Nicole Johänntgen und Victoria Mozalevskaya ist das Repertoire äusserst abwechslungsreich, wobei vornehmlich auf Feelgood-Moods und prägnante Grooves gesetzt wird. Dabei verfolgt Grab seine musikalischen Wurzeln bis zum Schweizer Volkslied und damit bis in seine Kindheit zurück.

Für den Einlass benötigen alle Gäste ein gültiges Covid-Zertifikat aus der Schweiz oder EU (QR-Code) für Geimpfte, Getestete oder Genesene und einen amtlichen Ausweis (ID, Pass oder Führerausweis). Die detaillierten Einlassregeln sind hier aufgelistet: https://www.moods.club/de/programm/einlassregeln-covid

Details

Datum:
14. Oktober
Zeit:
20:30 - 22:30
Eintritt:
CHF30
Kategorie:
Anschauen

Veranstaltungsort

Moods
Schiffbaustr. 6, 8005 Zürich, Schweiz, Google Karte anzeigen
Telefon:
+41 44 276 80 00
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Veranstalter

Jazz Verein Moods
Telefon:
+41 44 276 80 00
Veranstalter-Website anzeigen

Weitere Angaben

Copyright Foto
Christoph Grab