Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Dominic Egli’s Plurism

07. November, 20:00

€14 – €16

Der Westschweizer Drummer Dominic Egli, heißt es auf seiner Homepage, sei ein Klängesammler. Wohl wahr! Vor allem Reisen nach Ghana, nach Südafrika haben ihn inspiriert, aber er hat, so faszinierend vieles davon sich anhört, nicht zufällig in den boomenden Afropop gegriffen, sondern das Elementare afrikanischer Musiken, das Strukturelle mitgebracht: die Härte der Beats, das Selbstbewusstsein des schwarzen Jazz –fordernd, authentisch, ohne den kommerzialisierten Afrokitsch.  Dominic Egli hat noch eine Begabung: Musiker zusammen zu bringen, sehr schnell und über weite Distanzen. In faszinierender Weise ist ihm dies mit dem jüngsten Projekt und der dazu gehörigen CD gelungen –„Fufu Tryout“, einer „Liebeserklärung an den afrikanischen Kontinent“. Einen der Großen des südafrikanischen modernen Jazz, mit dem es spontan „klickte“ in Südafrika, holte er dafür in die Schweiz: Feya Faku, der Trompeter, der in der Tradition des unvergesslichen Hugh Masekela spielt. Auch der Schweizer Saxofonist Ganesh Geymeier, der im Quartett mit Bänz Oester & The Rainmakers im Club 2016 gastierte, bringt viel Erfahrung mit afrikanischer Musik mit. Auch Oesters Band besteht aus zwei Schweizern und zwei südafrikanischen Musikern. Raffaele Bossard am Bass, und Dominic Egli, sanft, sensibel, inspirierend mit seinen Flairs, seinen Skizzen, aus denen seine Kompositionen entstanden, und dann, ganz unerwartet, der Drive eines südafrikanischen Jive, der fette Beat des Cape Carnival.

Details

Datum:
07. November
Zeit:
20:00 - 22:00
Eintritt:
€14 – €16
Veranstaltungskategorie:
Website:
https://www.jazzclub-villingen.de/programm.php?id=650

Veranstaltungsort

Martin-Luther-Haus Villingen
Wehrstraße 4, 78050 VS-Villingen, Deutschland + Google Karte anzeigen

Weitere Angaben

Copyright Foto
Dominic Egli