Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Virtuelle Veranstaltung

LIVE-STREAM – MATTHIAS LINDERMAYR TRIO

21. Januar, 20:00

Virtuelle Veranstaltung

21.01.21 | 20:00 Uhr | Foto: Conny Mirbach
Livestream aus der Unterfahrt

Matthias Lindermayr hat sich über die letzten Jahre einen Namen in der deutschen Jazzszene gemacht. Auf den ersten beiden Alben des Komponisten und Instrumentalisten, Lang Lang (2015) und New Born (2018), zeigte sich bereits seine spielerlische und klangliche Unverwechselbarkeit. Mit seinem jüngsten Projekt öffnet sich der Münchner Trompeter für neue Spielräume.

Im Trio mit Gitarrist Philipp Schiepek und Drummer/Percussionist Simon Popp schenkt Matthias Lindermayr genau dem Raum, was vielleicht die Essenz seiner Musik ausmacht – eine feine und unberechenbare Eigenwilligkeit. Mal webt ein Gitarrenarpeggio den Klangteppich auf dem sich Lindermayr bewegt, mal laufen perkussive Elemente und Trompete nebeneinander ins Freie.
Den gewonnenen Raum bespielen die drei Musiker mit großem Gespür und erforschen jeder für sich und doch zusammen die Texturen ihrer respektiven Instrumente. Lindermayr schießt Luft durch sein Instrument und man hört alles andere als eine Trompete – ein Glucksen, ein Ploppen, ein Rauschen, ein Schnarren. Das Gegenstück liefern Schiepek und Popp: Ein Becken kann tönen, eine Gitarre kann einen gemuteten Beat vorgeben. Die Wandelbarkeit des Trios potenziert nicht nur das Klangspektrum, sondern bildet, verbunden mit spannenden Harmonien, ein reizvolles Klangkonstrukt ohne jemals gewollt oder forciert zu wirken.
Lindermayr scheut sich nicht vor der großen Geste, doch sie kommt mit oben erwähnter Eigenwilligkeit und immer mit einem Gefühl der Lösung, der Öffnung. Die neuen Stücke, die Lindermayr im vergangenen Jahr schrieb, leben von einem Wechsel aus Weite und Dichte, Nähe und Distanz – eine Dichotomie, die in vielerlei Hinsicht das Jahr unter der Pandemie geprägt hat. Im Trio mit Philipp Schiepek und Simon Popp gelingt Lindermayr die Öffnung in einen neuen Raum, der spannend und entspannt zugleich klingt.
Für seine Alben Lang Lang (2015) und New Born (2018) wurde Lindermayr mit dem Bayerischen Kulturförderpreis und dem Musikförderpreis der Stadt München ausgezeichnet.

Livestreaming-Programm
Virtuelle Tickets: Alle Konzerte können kostenfrei über YouTube oder Facebook im Livestream (ab 21.00 Uhr) angesehen werden. Wir bitten die Zuschauer in Form einer Spende ein „virtuelles Ticket“ zu erwerben. Die Einnahmen kommen zusätzlich zur Gage durch den Förderkreis Jazz und Malerei München e.V. den Musiker*innen zugute und helfen uns, den Künstler*innen trotz der erschwerten Umstände angemessene Gagen zu bezahlen.

Infos: https://www.unterfahrt.de/programm-detail.php?dateID=7279
YouTube Live: https://www.youtube.com/channel/UCy6t5ter4o3eqNbI-YgaKmA
Facebook Live: https://www.facebook.com/unterfahrt.jazzclub
Ticketspenden: https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd= s-xclick&hosted button id=KL9F2HZW4BCUG&source=url

Details

Datum:
21. Januar
Zeit:
20:00 - 21:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
Website:
https://www.unterfahrt.de/programm-detail.php?dateID=7279
Anschauen

Veranstalter

Förderkreis Jazz und Malerei München e.V.
Telefon:
+49 (0)89-41902945
Website:
www.unterfahrt.de

Veranstaltungsort

Jazzclub Unterfahrt
Einsteinstraße 42, 81675 München, Deutschland + Google Karte anzeigen
Website:
www.unterfahrt.de