Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Virtuelle Virtuelle Veranstaltung
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

LIVE-STREAM – ÖFFENTLICHE ABSCHLUSS-KONZERTE DER HOCHSCHULE FÜR MUSIK UND THEATER MÜNCHEN

31. Mai, 20:30

Virtuelle Virtuelle Veranstaltung

31.05.21 | 20:30 Uhr | Foto: Kate Filippova
Livestream aus der Unterfahrt
ÖFFENTLICHE ABSCHLUSS-KONZERTE DER HOCHSCHULE FÜR MUSIK UND THEATER MÜNCHEN

Am Jazz Institut der Hochschule für Musik und Theater München eignen sich die Musiker von morgen Geschichte, Sprache und Ausdrucksweise des Jazz zwischen Tradition und Moderne an. Jazz als musikalische und individuelle künstlerische Ausdrucksform steht dabei “in seiner unmittelbaren Frische im offenen Austausch mit der gesamten Musikwelt. In einem Klima des experimentellen Aufbruchs ist es möglich, im Jazz Institut einen neuen Kristallisationspunkt des Jazz – nicht nur in Europa – sondern von internationaler Bedeutung zu schaffen”. (Prof. Claus Reichstaller, Leiter des Jazz Instituts). Der Jazzclub Unterfahrt freut sich sehr, am 31. Mai ausgewählte Absolventinnen des Jazz Instituts zu ihrem Abschlusskonzert begrüßen zu können: Olga Dudkova (voc) und Hannah Weiß (voc).

20.30 Uhr Olga Dudkova
Besetzung: Olga Dudkova (voc), Amelie Scheffels (voc), Fiona Grond (voc), Tobias Lux (voc), Sebastian Pfeifer (p), Susi Lotter (b), Daniel Scheffels (dr).
Olga Dudkovas Reise begann in Sibirien, wo sie bereits als Kind klassisches Klavier lernte. Zum Jazzgesangsstudium kam sie an die HMT München, im Master ging sie für ein Jahr nach Rotterdam an die Codarts Hogeschool voor de Kunsten. Ähnlich bewegt war auch ihre musikalische Reise: von Klassik bis zu traditionellem Jazz, über russische Volksliederarrangements bis zu eigenen Neo Soul-Kompositionen. Zu ihrem Masterabschlusskonzert präsentiert Olga ihr eigenes Programm, welches im Herbst als Debütalbum erscheinen wird. Begleitet wird sie von Susi Lotter am Bass, Daniel Scheffels am Schlagzeug und Sebastian Pfeifer am Klavier. An den Backing Vocals singen Fiona Grond, Amelie Scheffels und Tobias Lux.

21.30 Uhr Hannah Weiß
Besetzung: Hannah Weiss (voc), Sophia Jani (p), Teresa Allgaier (violin), Melis Çom (harp), Anton Mangold (sax), Martin Brugger (b)
Hannah Weiss stellt mit ihrem Master Abschlusskonzert ihr neuestes Projekt vor. Mit der Komponistin und Pianistin Sophia Jani arbeitete sie die letzten Monate an einem neuen Konzertprogramm. Konzeptuell beschäftigen sich Komposition und Text mit dem Gedanken, dass der Ursprung für die feindselige Auseinandersetzung einer friedlichen Beziehung inne liegt. Der Krieg zwischen zwei Menschen, der Krieg zwischen zwei Nationen, der Krieg zwischen zwei Ideologien – der Keim dafür ruht in jedem Individuum. Hannah Weiss, geprägt durch ihr Jazz Studium und Sophia Jani, aus der zeitgenössischen klassischen Musik kommend, schildern minimalistisch und reduziert auf das Wesentliche, auf den Ton, ihre Sichtweise der Dinge.

Livestreaming-Programm
Virtuelle Tickets: Alle Konzerte können kostenfrei im Livestream angesehen werden. Wir bitten die ZuschauerInnen jedoch in Form einer Spende ein „virtuelles Ticket“ zu erwerben. Die Einnahmen kommen zusätzlich zur Gage durch den Förderkreis Jazz und Malerei München e.V. den MusikerInnen zugute und helfen uns, den KünstlerInnen trotz der erschwerten Umstände angemessene Gagen zu bezahlen. Wir planen das Programm im Mai 2021 als reines Livestreaming ohne Publikum. Sollten die Zahlen jedoch wieder Publikum zulassen, informieren wir nochmals gesondert zum Ablauf.

Infos: https://unterfahrt.de/programm-detail.php?dateID=7409
YouTube Live: https://www.youtube.com/channel/UCy6t5ter4o3eqNbI-YgaKmA
Facebook Live: https://www.facebook.com/unterfahrt.jazzclub
Ticketspenden: https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=KL9F2HZW4BCUG&source=url

Details

Datum:
31. Mai
Zeit:
20:30 - 22:30
Kategorie:
Veranstaltung-Tags:
,
Anschauen

Veranstaltungsort

Jazzclub Unterfahrt
Einsteinstraße 42, 81675 München, Deutschland,
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Weitere Angaben

Copyright Foto
Kate Filippova