Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Lovens – Majkowski – Schick

14. September, 20:00

€20

Ignaz Schick Altsaxophon
Mike Majkowski Kontrabass
Paul Lovens Schlagzeug

Vor ziemlich genau 20 Jahren, am 23. Oktober 1999, fand mit dem DeCollage Trio3 von Ignaz Schick das erste Konzert in Zoglau statt. Zu diesem Anlass wird Ignaz Schick wieder in einem Trio mit Saxophon, Kontrabass und Schlagzeug auftreten, diesmal aber in einer anderen Besetzung. Dies spiegelt den musikalischen Werdegang des seit 1995 in Berlin lebenden Musikers wieder, der inzwischen zu einem festen Bestandteil der sogenannten Berliner Echtzeitszene geworden ist.
Seit seinem musikalischen Beginn in den 80-er Jahren an suchte Ignaz Schick nach Verbindungen zur bildenden Kunst. Diese Bereitschaft zum Brückenschlagen und die damit verbundene Offenheit in musikalisch-ästhetischen Positionen, prädestinierten ihn dazu, zu einem der wichtigsten Musiker in den Grenzbereichen zwischen Jazz, experimentell-komponierter Musik und Improvisation heranzureifen.
Mit seinem gegenwärtigen Trio kommt er gewissermaßen zurück zu seinen Ursprüngen. Inspiriert vom kühnen und mitreißenden Spiel des Free Jazz Trompeters Don Cherry, widmete sich Ignaz Schick sehr bald und sehr intensiv dem Saxophon, bevor er dann später und parallel dazu zu einem der führenden Performer auf dem turntable geworden ist.
Mit Paul Lovens, der aus Aachen stammt, hat er einen wahren Meister des Free-Jazz hinzugewonnen. Sein sensibles, klangbewußtes und reaktionsschnelles Schlagzeugspiel ließen ihn zu einem der gefragtesten Mitspieler des freien Jazz werden. Am 2. September wurde er mit dem alle 2 Jahre vergebenen Albert-Mangelsdorff –Preis ausgezeichnet. Er wird der 14 Preisträger dieses renommierten Jazzpreises sein. Die Jury begründet die Preisverleihung an Paul Lovens u.a. damit: „Sein Schlagzeugspiel ist einzigartig. Er ist sehr wohl kraftvoll und virtuos, doch verkörpert er zugleich eine immense Freiheit im Spiel, die auch auf der Wahl seiner Klangmaterialien beruht. Er ist außerdem ein Virtuose des Ensemblespiels. Er ergreift die Initiative, wenn die Band mal nachlässt, gibt neue Impulse, wenn es vorhersagbar wird. Paul Lovens greift gekonnt Ideen auf und entwickelt sie auf seinem originellen Schlagzeugset weiter.“
Der in Australien geborene Kontrabassist Mike Majkowski ist ein Vertreter der jüngeren Generation. Seit längerem lebt er in Berlin und gehört ebenso zu einem wichtigen Vertreter der dortigen Echtzeitszene. Seine musikalischen Aktivitäten bewegen sich zwischen rein instrumentalen Spiel auf dem Kontrabass und Elektronik; die Vermittlung und Modifikation sich langsam aufbauender Klangstrukturen bilden in seiner Musik einen Schwerpunkt.

Am darauffolgenden Tag, dem Sonntag, den 15. September findet um 16 Uhr eine Vernissage mit bildnerischen Arbeiten von Ignaz Schick unter dem Titel Return of the Old School statt. Es werden von ihm gestaltete und veränderte Schallplatten, die im Zusammenhang seiner Tätigkeit als turntablist stehen, zu sehen sein, sowie Partituren und Aufführungskonzepte. Die Ausstellung findet im Schauraum K3 in Kottigstelzhem statt, einem Ort, der ungefähr 2 km von Zoglau3 entfernt liegt. Sie dauert bis zum 13. Oktober .

Details

Datum:
14. September
Zeit:
20:00 - 22:30
Eintritt:
€20
Veranstaltungskategorie:
Website:
http://zoglau3.com/

Veranstalter

Emmerich Hörmann
Ina Hörmann

Weitere Angaben

Copyright Foto
Karl Lehner
Premium Veranstaltung
Ich buche die Premium Veranstaltung und erkläre mich mit den AGB und der Widerrufsbelehrung einverstanden.

Veranstaltungsort

Zoglau 3 Raum für Musik
Zoglau 3, 84367 Taubenbach / Reut, Bayern, Deutschland + Google Karte
Telefon:
08572 96 31 22
Website:
www.zoglau3.com
Erleben Sie die großartigsten Jazz Abende!

Erleben Sie die großartigsten Jazz Abende!

Wir informieren Sie kostenlos wöchentlich über die besten Live-Acts.

Melden Sie sich jetzt bei unserem Newsletter an!


Vielen Dank für Ihre Anmeldung!

Pin It on Pinterest

Share This