Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Werner Ackers Souljazz Sextett

26. November, 20:00

Kostenlos

Funky Souljazz

Werner Acker – Gitarre/Arrangements
Uli Gutscher – Posaune
Stefan Koschitzki – Saxofone
Tilman Jäger – Piano
Dirk Blümlein – Bass
Eckhard Stromer – Schlagzeug

In der Tradition des Souljazz der frühen 60er Jahre, hat sich das Sextett um Werner Acker ein umfangreiches Repertoire bestehend aus eigenen Kompositionen und Songs u.a. von den Crusaders, Robben Ford, der Average White Band, Nat Adderly, Eddie Harris und Nils Landgren erarbeitet. Diese JazzTime bietet funky Souljazz mit zwei grandiosen Bläsern und einer perfekt aufeinander eingespielten groovigen Rhythmusgruppe.

Werner Acker
Der Gitarrist, Arrangeur und musikalische Leiter Werner Acker war bis 2021 Dozent an der HMDK in Stuttgart. Als Solist und Sideman ist er in verschiedenen Stilrichtungen unterwegs. Er spielte mit Ignaz Netzer, Uli Gutscher, Karl Frierson, Helen Schneider, Wolfgang Dauner und als Gast in der SWR Bigband zusammen mit Gerald Clayton, Paul Carrack, Paul Kuhn, Max Greger, Hugo Strasser, Bill Ramsey sowie in zahlreichen Musicalproduktionen u.a. mit Ute Lemper.

Uli Gutscher
Posaunist Uli Gutscher war ebenfalls Dozent an der Musikhochschule Stuttgart und ist Leader seines eigenen Quintetts. Er gastiert in zahlreichen Bands wie Bobby Burgess “World of Trombones”, Charly Antolini`s “Jazzpower”, Chaka Khan oder Werner Acker “ROOTS”. Er wirkte bei zahlreichen Schallplatten- und CD-Produktionen als Posaunist und Pianist. Tilman Jäger studierte an der HMDK in Stuttgart und ist seit 2004 Professor an der Musikhochschule München, leitet die Landes-Lehrer-Jazz Bigband BW und spielt neben seinen eigenen Projekten u.a. auch im Uli Gutscher Quintett.

Stefan Koschitzki
Der 1982 in Heilbronn geborene Multiinstrumentalist Stefan Koschitzki begann seine musikalische Laufbahn zunächst in der klassischen Musik. Nach einigen nationalen und internationalen Wettbewerbserfolgen studierte er Jazz-Saxofon sowie Jazz-Komposition und Arrangement an der Musikhochschule Nürnberg. Als eines der vielseitigsten Talente der jungen deutschen Jazzszene spielte er u.a. mit der SWR Bigband.

Dirk Blümlein
Mit dem “Dirk Blümlein Terzett” in den Playlisten von SWR2Kultur, mit dem New Peter Lehel Quartet in den Jazzclubs, mit “J.D. Alright” in deutschsprachigen Popgefilden und mit “Fools Garden” um die ganze Welt. Der Bassist Dirk Blümlein liebt viele Arten von Musik und freut sich auf die Zusammenarbeit mit den illustren Kollegen der JazzTime in seinem Heimatort.

Eckhard Stromer
Eckhard Stromer gilt als einer der vielseitigsten Drummer der genreübergreifend mit Künstlern aus Jazz, Pop und Klassik zusammenarbeitet. Er studierte in Würzburg klassisches Schlagzeug und Jazz-Drums. Anschließend folgte ein künstlerisches Aufbaustudium an der Musikhochschule Stuttgart. Er wurde ausgezeichnet u.a. mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik und einer Grammy Nominierung. Seit 2000 unterrichtet er als Dozent für Jazz-Pop-Drums, Ensemble und Jazz-Rhythmik an der Musikhochschule Stuttgart.

Details

Datum:
26. November
Zeit:
20:00 - 22:00
Eintritt:
Kostenlos
Kategorie:
http://www.jazztimebb.de/konz.html#230307

Veranstaltungsort

Kongresshalle Böblingen
Ida-Ehre-Platz 1, 71032 Böblingen, Baden-Württemberg, Deutschland, Google Karte anzeigen
Telefon:
+49 7031 49110
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Weitere Angaben

Copyright Foto
Frank Fautz