26. Mindelheimer Jazztage JAZZ ISCH – 4. – 7. April 2019

26. Mindelheimer Jazztage JAZZ ISCH – 4. – 7. April 2019

© Wolf-Peter-Steinheisser

Der Festivalauftakt am Donnerstag (4. April 2019) wird sicher ein besonderer Abend für alle Freunde der besonderen Stimme. Die Sängerin Sarah Ferri ist in ihrer belgischen Heimat längst ein Star und präsentiert in Mindelheim ihre Lieder mit Hit-Potenzial in einem speziellen Arrangement mit Streichquartett und Klavier. Ein Kritiker schreibt: „Wie Lana Del Rey, Adele oder Amy Winehouse – mal
sinnlich, mal, sehnsüchtig, mal rhythmisch-heiter…“. Peter Schmid: „Ein Abend mit Gedächtnis-Potenzial und akustischen Perlen.“

 

Am Freitag, 5. April 2019, gastiert mit dem Michael Wollny Trio eines der wichtigsten Klaviertrios der Jazzszene im Stadttheater. Das Hamburger Abendblatt bezeichnet Wollny als „die stärkste Jazz-Musikerpersönlichkeit, die Deutschland seit Albert Mangelsdorff hervorgebracht hat.“ – Wegen Krankheit fällt dieses Konzert aus.

© Michael Wollny

Das Spiel des achtfachen ECHO-Jazz-Gewinners ist einfach grenzenlos, wie seine Suche nach dem bisher Ungehörten. Der Ausdruckskraft, die sich aus seiner Energie, gepaart mit unerschöpflichem Einfallsreichtum und überragender Technik ergibt, kann man sich nicht entziehen. Auch die anderen Musiker des Trios (Eric Schaefer am Schlagzeug und Christian Weber am Bass) sind mit zahlreichen Projekten unterwegs und Größen ihres Faches.

 

 

© Andreas H Bitesnich

Das Konzert mit Rebekka Bakken ist bereits ausverkauft.
Mit Rebecca Bakken kommt am Samstag (6. April 2019) eine wahrhaft große Sängerin aus Norwegen in die Dampfsäg Sontheim und präsentiert mit „Things You Leave Behind“ ihr 8. Studioalbum. „Unerhört gut“ schreibt DIE WELT, „eine Stimme, die einem die Sprache verschlägt“ textet die SZ, „mit phänomenaler Strahlkraft“ ergänzt die FAZ. Ihre Geschichten, vorgetragen in unberechenbarer Stimmbreite, und ihre fantastische Band bauen schnell eine wunderbare Brücke zu den Zuhörern. Ihre Konzerte sind wie eine nie endende Reise, bei der man nie weiß, was hinter der nächsten  Ecke auf einen wartet. Peter Schmid: „Sicher ein weiterer Höhepunkt der 26jährigen Jazz isch-Geschichte.“

 

© Lukas Kranzelbinder

Zum Abschluss des Festivals 2019 gastiert am Sonntag (7. April 2019) mit Shake Stew eine absolut angesagte Band der Stunde. Mit einer Mischung aus Afrobeats und weit ausladenden Soli, durchsetzt von betörenden Soundflächen und ekstatischen Gospeleruptionen, erobert das Wiener Septett die Konzertbühnen dieser Welt und lässt Publikum und Presse nicht selten mit offenen Mund zurück. „Bass-Senkrechtstarter“ (SZ) Lukas Kranzelbinder schafft es mit seinen
Kompositionen und der zunächst ungewöhnlichen Besetzung mit zwei Schlagzeugen, zwei Bässen und drei Bläsern ein einzigartiges Klangbild zu erzeugen, „dem man sich nur schwer entziehen kann“ (taz).

Freier Eintritt: Im Rahmenprogramm gibt es auf vielfachen Wunsch am Sonntag (ab 11 Uhr) in der Dampfsäg erneut einen Jazz-Frühschoppen mit der Jazzkur BigBand der Städtischen Sing- und Musikschule Bad Wörishofen unter der Leitung von Klaus-Jürgen Hermannsdörfer. Auch diesmal mit einem Auftritt der ALLJBABA BigBand unter der Leitung von Harald Rüschenbaum.

Das Festival gibt es auch im Internet unter www.jazz-isch.de zu finden.

Kartenpreise: 23.- bis 28.- Euro
Beim Kauf aller 4 Abende: Sonderpreis Festivalticket 96.- Euro

Vorverkaufsstellen:
MZ Kartenservice Mindelheim (Tel. 08261/991375),
MZ Kartenservice Bad Wörishofen (Tel. 08247/35035),
7-Schwaben-Buch, Türkheim (Tel. 08245/967387),
Dampfsäg Sontheim (Tel. 08336/226),
Nägele Orthopädie-Schuhtechnik Memmingen (Tel. 08331/84775).

 

25. Jubiläums-Mindelheimer Jazztage JAZZ ISCH

© Silke Weiß

Der Festivalauftakt am Donnerstag (15. März 2018) wird sicher ein besonderer Abend für alle Freunde der Stimme und Soulmusik. Myles Sanko und seine herausragende Band präsentieren die neue Platte „Just being me“. Die unverwechselbare Stimme, seine Texte, sein moderner wie cooler Style haben Myles Sanko (geboren in Ghana und in England lebend) zu einem bejubelten Live-Akt gemacht. Ein absoluter Shooting-Star der Soulszene – und dies im Mindelheimer Stadttheater!

Am Freitag, 16. März 2018, gastiert einer der bedeutendsten Musiker und Komponisten Norwegens im Stadttheater: Nur Ketil Björnstad und der ehrwürdige Flügel. Klaviermusik zum Träumen und Kopfkino. Seim melodiöses Spiel fußt dabei ebenso auf Elementen der europäischen Konzertmusik wie auf einem großen, durch den Jazz inspirierten, Improvisationsvermögen. „Seine Musik klingt wie verträumte Poesie“, freut sich Peter Schmid. Ketil Björnstad ist einer großen Fangemeinde auch als herausragender Schriftsteller bekannt.

Mit Manu Katché kommt am Samstag (17. März 2018) einer der größten Schlagzeuger unserer Zeit in die Dampfsäg Sontheim! Nach sechs Alben in größerer Besetzung präsentiert er mit einem brandneuen elektrischen Powertrio (Bass/Gitarre) seine neueste CD.
Besessen von einem einzigartigen Spielstil, ist es vor allem seine prägnante Mischung aus Eleganz und Kraft, wegen der er von Musikern und Produzenten immer wieder aufgesucht wird. So spielt er in Peter Gabriels Live-Band, tourte lange mit Sting, hatte eine eigene Fernseh-Sendung bei arte, und, und,… und ist somit wirklich ein
weiterer Höhepunkt in der 25jährigen Jazz isch-Geschichte.

Zum Hammer-Abschluss des Festivals 2018 gastiert am Sonntag (18.März 2018) die Jazzrausch Bigband in der Dampfsäg, die ohne Übertreibung im Moment angesagteste Formation für alle Altersstufen und Musikfreunde! Die Resident Bigband des Technoclubs Harry Klein sprengt mit ihrem Sound dabei ausdauernd die Erwartungen von
Publikum und Presse. Unter der Leitung von Roman Sladek und der von DJ Leonhard Kuhn komponierten Musik befeuert die Bigband die fetten Sounds elektronischer Clubmusik mit der kreativen Tiefe des Jazz – immer tanzbar, immer überraschend!

Freier Eintritt: Im Rahmenprogramm gibt es auf vielfachen Wunsch am Sonntag (ab 11 Uhr) in der Dampfsäg erneut einen Jazz-Frühschoppen mit der Jazzkur BigBand der Städtischen Sing- und Musikschule Bad Wörishofen unter der Leitung von Klaus-Jürgen Hermannsdörfer. Auch diesmal mit einem Auftritt der ALLJBABA BigBand unter der Leitung von Harald Rüschenbaum.

Das Festival gibt es auch im Internet unter www.jazz-isch.de zu finden.

Kartenpreise: 23.- bis 25.- Euro
Beim Kauf aller vier Abende: Sonderpreis Festivalticket 90.- Euro

Vorverkaufsstellen:
MZ Kartenservice Mindelheim (Tel. 08261/991375),
MZ Kartenservice Bad Wörishofen (Tel. 08247/35035),
7-Schwaben-Buch, Türkheim (Tel. 08245/967387),
Dampfsäg Sontheim (Tel. 08336/226),
Nägele Orthopädie-Schuhtechnik Memmingen (Tel. 08331/84775).

27. BLUES- UND JAZZFESTIVAL “JAZZ GOES TO KUR” 2017

27. BLUES- UND JAZZFESTIVAL “JAZZ GOES TO KUR” 2017

Das beliebte Blues- und Jazzfestival der Kneippstadt Bad Wörishofen findet vom 17. bis 22.10.2017 statt

Das Programm von “Jazz goes to Kur” – dem Blues- und Jazzfestival der Kneippstadt Bad Wörishofen steht fest! Auch in diesem Herbst werden wieder hochkarätige Gäste erwartet: Orgel-Star BARBARA DENNERLEIN, begleitet von IGNAZ NETZER & THOMAS SCHEYTT (Do., 19.10.2017), die “neuen Gesichter des deutschen Jazz” TRIOSENCE (So., 22.10.2017) und Saxofonistin STEPHANIE LOTTERMOSER mit ihrer groovenden Band (Fr., 20.10.2017) werden am Festivalwochenende vom 19. – 22.10.2017 im „Jazzclub“ Filmhaus Huber auf der Bühne stehen.(Karten-Vorverkauf ab sofort: Tel. 08247 9933-57 Kurhaus Bad Wörishofen).

Darüber hinaus beteiligen sich die Stadtwerke wieder mit einer Auflage von „Jazz im StadtWerk“ am Festival 2017 und auch die beliebte Jazz-Matinée mit der JazzKur Big Band Bad Wörishofen darf natürlich nicht fehlen.

IT´S JAZZTIME IN BAD WÖRISHOFEN!

Konzerte im Filmhaus: 24-26 Euro | mit Kurkarte: 22-23 Euro
Kinofilm: 7 Euro
Festivalticket (gültig für die drei Hauptkonzerte + Film): 69 Euro
Jazz-Matinée: 5 Euro | mit Gästekarte: 4 Euro

KARTENVORVERKAUF:
Kurhaus Bad Wörishofen: Tel. 08247 9933-57
Mindelheimer Zeitung: Tel. 08247 35035 und 08261 991375
Sowie bei allen bekannten München Ticket-Vorverkaufsstellen
und per E-Mail an kartenvorverkauf@bad-woerishofen.de

27. BLUES- UND JAZZFESTIVAL “JAZZ GOES TO KUR” 2017

27. BLUES- UND JAZZFESTIVAL “JAZZ GOES TO KUR” 2017

Das beliebte Blues- und Jazzfestival der Kneippstadt Bad Wörishofen findet vom 17. bis 22.10.2017 statt

Das Programm von “Jazz goes to Kur” – dem Blues- und Jazzfestival der Kneippstadt Bad Wörishofen steht fest! Auch in diesem Herbst werden wieder hochkarätige Gäste erwartet: Orgel-Star BARBARA DENNERLEIN, begleitet von IGNAZ NETZER & THOMAS SCHEYTT (Do., 19.10.2017), die “neuen Gesichter des deutschen Jazz” TRIOSENCE (So., 22.10.2017) und Saxofonistin STEPHANIE LOTTERMOSER mit ihrer groovenden Band (Fr., 20.10.2017) werden am Festivalwochenende vom 19. – 22.10.2017 im „Jazzclub“ Filmhaus Huber auf der Bühne stehen.(Karten-Vorverkauf ab sofort: Tel. 08247 9933-57 Kurhaus Bad Wörishofen).

Darüber hinaus beteiligen sich die Stadtwerke wieder mit einer Auflage von „Jazz im StadtWerk“ am Festival 2017 und auch die beliebte Jazz-Matinée mit der JazzKur Big Band Bad Wörishofen darf natürlich nicht fehlen.

IT´S JAZZTIME IN BAD WÖRISHOFEN!

KARTENVORVERKAUF:
Kurhaus Bad Wörishofen: Tel. 08247 9933-57
Mindelheimer Zeitung: Tel. 08247 35035 und 08261 991375
Sowie bei allen bekannten München Ticket-Vorverkaufsstellen
und per E-Mail an kartenvorverkauf@bad-woerishofen.de

 

24. Mindelheimer Jazztage JAZZ ISCH!

24. Mindelheimer Jazztage JAZZ ISCH!

Der Festivalauftakt am Donnerstag (30. März 2017) wird sicher ein Klavierabend, der Grenzen sprengt und alle Altersklassen und nicht nur Jazzliebhaber begeistern wird. Die aus Südkorea stammende Pianistin Younee (dort längst ein gefeierter Superstar) schafft mit ihrem Spiel einen ganz eigenen Klang, grenzt sich musikalisch nicht ein, verbindet traumwandlerisch Klassik, Pop und Jazz und begeistert bei ihren Auftritten mit atemberaubendem Anschlag. „Ein musikalisches Phänomen“ jubelt die Zeitschrift „Jazzthetik“.

Der Freitag, 31. März 2017, wird zum Geheimtipp von Peter Schmid: „Diese Jungs sind schlicht ein Ereignis“. Was mit dem sperrigen Bandnamen Rom/Schaerer/Eberle daherkommt, lässt sich kaum in Worte fassen und lehrt einem das Staunen. „Eine der erfrischendsten Formationen im Bereich Jazz und überhaupt“, so der Österreichische Rundfunk. Herausragend der Stimmakrobat und Vollgas-Performer Andreas Schaerer (vielen vielleicht bekannt als Frontman von „Hildegard lernt fliegen“), dazu das Gitarren-Fundament von Peter Rom und die unerschöpflichen Klangvariationen an der Trompete von Martin Eberle. Das swingt, groovt und rockt, dass es nur so eine Freude ist.

Mit Vocal Sampling kommt eine wahre a capella-Sensation aus Kuba am Samstag (1. April 2017) in die Dampfsäg Sontheim! Die sechs Jungs zaubern nur mit ihren Stimmen Klänge, Melodien und Illusionen auf die Bühne, dass einem nur Kopfschütteln bleibt. Das Sextett ist Gast bei allen großen Festivals der Welt, war mehrfach für den „Latin Grammy Award“ nominiert, war „Artist of the Year“ bei der a capella Society of America, teilten die Bühne mit Peter Gabriel oder Paul Simon, Chaka Khan oder Phil Collins und, und, und… „Eine der außergewöhnlichsten Gruppen“ schreibt die Times.

Zum Abschluss des Festivals 2017 gastiert am Sonntag (2. April 2017) die Camerata Bavarese in der Dampfsäg. Man könnte ohne Übertreibung auch sagen: Gitarrenlegende trifft Klangzauberer. Denn hier haben sich der Kammermusikvirtuose Klaus Hampl (Klarinette) und Sigi Schwab, der große Meister der Gitarre, und internationale Jazzmusiker zu einem Projekt gefunden, das durch Außergewöhnlichkeit in der instrumentalen Besetzung und Klangfarbe, schlicht Maßstäbe setzt. Das Quartett mit Ramesh Shotham (Percussion) und Tommi Müller (E-Bass) zündet ein Feuerwerk der Phantasie, sprengt die vermeintlichen Grenzen verschiedener Stilrichtungen und zaubert feinste Musikbilder in die ehrwürdige Dampfsäg.

Freier Eintritt: Im Rahmenprogramm gibt es auf vielfachen Wunsch am Sonntag (ab 11 Uhr) in der Dampfsäg erneut einen Jazz-Frühschoppen mit der Jazzkur BigBand der Städtischen Sing- und Musikschule Bad Wörishofen unter der Leitung von Klaus-Jürgen Hermannsdörfer. Erstmals auch mit einem Auftritt der ALLJBABA BigBand

Das Festival gibt es auch im Internet unter www.jazz-isch.de zu finden.
Kartenpreise: 23.- bis 25.- Euro
Beim Kauf aller vier Abende: Sonderpreis Festivalticket 90.- Euro

Vorverkaufsstellen:

MZ Kartenservice Mindelheim (Tel. 08261/991375),
MZ Kartenservice Bad Wörishofen (Tel. 08247/35035),
7-Schwaben-Buch, Türkheim (Tel. 08245/967387),
Dampfsäg Sontheim (Tel. 08336/226),
Nägele Orthopädie-Schuhtechnik Memmingen (Tel. 08331/84775).

Erleben Sie die großartigsten Jazz Abende!

Erleben Sie die großartigsten Jazz Abende!

Wir informieren Sie kostenlos wöchentlich über die besten Live-Acts.

Melden Sie sich jetzt bei unserem Newsletter an!


Sie wurden erfolgreich aufgenommen!

Pin It on Pinterest